2. Lauf ÖBM - St. Anton/Jessnitz 12.-13.05.2012

Als erstes möchten wir dem Team rund um Emsi-Motorsport zu der hervorragenden Organisation gratulieren. Wieder mal ein perfekter Ablauf des Rennwochenendes. Für die Zuseher wieder mit Shuttlebussen und auch für die Presse mit tollen Ideen um die Sicherheit für Alle zu gewährleisten. Aber auch mit der Verschiebung des ersten Rennlaufs auf Sonntag wegen des Wetters war diese Entscheidung Goldrichtig, und so konnte jeder seine Laufzeiten im Trockenen absolvieren.

hcf_0550.jpg - 373.67 Kb

Gruppe E1 bis 2000ccm:

Wieder nicht zu biegen war Andreas MARKO Audi A4 STW Quattro. Auf Platz zwei diesmal mit einer sehr guten Leistung Diethard STERNAD Alfa Romeo 156 STW. Dritter wurde nach seinem Comeback Roland EDER, der den VW Golf 16V sehr beherzt um die Kurven hetzte. Auf Platz vier der Vorarlberger Christoph LAMPERT VW Golf II, er startete erstmals bei einem Bergrennen.

Knapp dahinter auf Platz fünf unser Michael AUER Minichberger Scirocco GTR Evo.

Er kämpfte wie ein Löwe hinter dem Lenkrad, ….aber das Auto hat leider noch immer zu viele Kinderkrankheiten. Nach wiederum viel Arbeit am Scirocco in den Pausen kam er erst im 3. Rennlauf so einigermaßen in Fahrt, und war auch verständlicherweise alles andere als Zufrieden nach dem Ergebnis und den Laufzeiten. Aber nach dem Komplettumbau heißt es wohl „Learning by doing“ für unser Team.

Sechster dann Lokalmatador und Veranstalter Michael EMSENHUBER VW Corrado 16V, der wie schon in der ganzen Saison sehr gut in Form ist, noch vor Heiko FIAUSCH Gabat Opel Astra 16V. Weitere Platzierungen dann Markus HABELER VW Scirocco RS1, Werner JUD mit seinem 2er Golf, Michael ENDRESS (D) mit seinem tollen Audi 80 Coupe, Alexander SIEBER VW Golf, Franz HAIDER VW Golf 17 und Martin POVODEN Renault Megane Coach. Ausgeschieden, nach einem Unfall im ersten Rennlauf, leider der Steirer Mario HOHENWARTER Ford Focus ST 170 .

hcf_0480.jpg - 388.15 Kbhcf_0482.jpg - 356.22 Kb

Gruppe N, H/N bis 2000ccm:

Hier aber jetzt das überaus Positive rund um das AUER-POWER-MOTORSPORT-Team !!

Nach dem großartigen Doppelsieg am Rechberg konnte auch in St. Anton unsere Honda-Brigade einen DOPPELSIEG einfahren !!

Erster Platz Heimo HINTERHOFER im roten Honda Civic Type R vor Chris-Andre MAYER im schwarzen Honda Civic Type R. Die beiden lieferten sich ein spannendes Duell um jeden Zentimeter auf der Strecke. Toller Motorsport der von den Beiden in dieser Klasse geboten wird. Dritter Platz der auch sehr schnell fahrende Bernhard GASSLER im orange-schwarzen Honda Civic Type R. Auf Platz vier folgte Wolfgang SCHUTTING Renault Clio 16V vor Christian Schneider Peugeot 205 GTI bei seinem ersten Start in St. Anton/J. und Franz PAIREDER Seat Ibiza, er gab in St. Anton nach einer Pause sein Comeback.

Die Gesamtwertung gewann Hermann WALDY Formel 3000 Lola B06/51, dann folgte schon Erich EDLINGER BMW 320 IRL Evo, vor Hermann WALDY jun. Dallara F3-395. Vierter in seiner Combacksaison, nach dem schweren Unfall in Cividale 2010, der sehr schnelle Andreas STOLLENBERGER Formel Opel Lotus vor Michael BEHNKE Osella PA20.

Ergebnis unter : http://www.global-sportservice.com/results/2012/0513stanton/

st anton.jpg - 394.87 Kb

Somit steht uns im diesen Motorsportjahr wohl noch sehr viel Arbeit am Scirocco GTR bevor die wir uns so wohl nicht erhofft haben. Es gilt nun die Feinheiten an der Aerodynamik, Fahrwerk und Bremsen auszusortieren und auch auf der Strecke umzusetzen. Aber wenigsten die meisten Probleme an der Technik scheinen gelöst …….. der Motor jedenfalls lief soweit gut, bis auf ein paar Abstimmungsarbeiten die noch dringend gemacht werden müssen.

Ein grosses DANKE dazu an Andi MARKO und seinem Team für die großartige Hilfe !!!!!!

SO LONG …….

font-family: Calibri;

Additional information