Berg EM Rechberg 26.-27.04. 2014

Was für ein Auf und Ab der Emotionen an diesem Wochenende bei unseren Heimrennen beim Europameisterschaftslauf am Rechberg !

dsc_0571a.jpg - 148.85 Kb

TRAINING SAMSTAG:

Der erste Trainingslauf sah schon so aus als ob es das gewesen wäre an diesen Wochenende und das Team dachte schon ans einpacken. Michi kam im ersten Trainingslauf nur ein paar Meter weit und er saß Wort wörtlich im Funkenregen.

Was war passiert: Gleich nach dem losfahren blieb vom Starter das Ritzel hängen und blieb am Schwungrad …. Das Ergebnis war der Funkenregen vom abtragen der Zähne am Starterritzel.

Wir vermuteten natürlich, dass auch die Schwungscheibe dadurch beschädigt wurde, und da wäre keine kurzfristige Reparatur möglich gewesen. Aber beim Zerlegen zeigte sich das „nur“ der Starter betroffen war! ABER …… woher einen Starter nehmen? Das Team setzte alles Mögliche in Bewegung und es wurde tatsächlich ein Starter in kürzester Zeit aufgetrieben und auch zeitgerecht im zweiten Trainingslauf fertiggestellt und alles funktionierte tadellos, auch die Zeiten waren sehr gut! Eine perfekte Zusammenarbeit aller im Team!!

RENNEN SONNTAG:

Michi startete hochmotiviert in den ersten Rennlauf, die Schikane fuhr er perfekt, aber in der Schlossgoldkurve passierte es….. beim Anbremsen überbremste kurz die Hinterachse und dies endete leider in einem Dreher der ohne weitere Folgen blieb und Michi auch gleich wieder beherzt weiter fuhr. Bis zur Spitzkehre vor dem Ziel beim Brandlhof, wo sich das gleiche wiederholte und der Scirocco sich wild abdrehte, aber wenigsten am Auto nichts beschädigt wurde. Somit war aber in der Gesamtwertung nichts mehr zu holen und Michi nur eine 2:45er Zeit erreichte.

ABER ….. unser Michi AUER gibt niemals auf, und so zeigte er im zweiten Rennlauf was alles möglich gewesen wäre an diesen Rennsonntag. Er fuhr als einziger 2000ccm Pilot neben Andi MARKO Audi A4 STW Quattro eine Zeit unter 2:20:00min, und war nur um 0,182sec langsamer als dieser! Michis Zeit war 2:19:889 und Andi Markos Bestzeit war 2:19:707 !! Trotz den zwei Drehern im ersten Lauf platzierte sich Michi AUER noch auf den 12. Gesamtrang in der Klasse: Int. - Gr. E1 (OSK), H (OSK) / -2000 ccm unter 23 Startern. Somit zeigte er welch Potenzial in dem neuen Scirocco und auch in ihm steckt!!

Video Michi Auer vom Rechberg

HOPPALA-VIDEO......

DANKE auch an allen FANS und SPONSOREN die uns am Rechberg so tatkräftig unterstützt haben!!


rech14a.jpg - 200.59 Kb

Eine echte Bereicherung am Rechberg waren auch die Toppiloten aus dem KW-Berg Cup wie Mario MINICHBERGER, Hans PAULITSCH beide VW Scirocco, Markus REICH VW Golf und Roman SONDERBAUER Opel C-Kadett Coupe!!

Das Gesamtergebnis findet ihr hier: http://www.global-sportservice.com/results/2014/0427rechberg/

Und einen wie immer tollen Rennbericht gibt’s auf: http://www.hillclimbfans.com/news/rechbergrennen-2014/

 

5 VW Scirocco auf einem Streich ........

rech14sc.jpg - 333.19 Kb

.            Markus HABELER     Hans PAULITSCH      Michael WELS      Michael AUER     Mario MINICHBERGER

 

 

 

 

 

 

.

Additional information