Bergrennen St.Agatha-Esthofen

Internationales GULF AUTOMOBIL BERGRENNEN

Esthofen - St.Agatha 2011
Samstag 24.09.2011 und Sonntag 25.09.2011:

Nach einjähriger Pause freut sich das Team um den MSC Rottenegg heuer wieder

das traditionelle Bergrennen in St. Agatha durchführen zu können.

Aus den über 200 Nennungen verblieben schließlich immer noch 173 Starter.

Es gab mit rund 20.000 Zuschauern an beiden Renntagen einen Zuschauerrekord in St.Agatha.
Gestärkt durch den deutschen KW Gruppe H Berg-Cup und die tschechische Bergmeisterschaft

bot sich den Zusehern ein tolles Starterfeld mit spannenden Kämpfen.

Außerdem ist auch die Entscheidung bei der tschechischen Meisterschaft gefallen


_mg_0940.jpg - 160.50 Kb

 

TRAINING:
Der erste Trainingslauf endete für Michi AUER VW Scirocco GTR schon nach wenigen Metern

mit einem technischen Defekt am Antriebsstrang.

 

Aber (Go-Go-Gadgeto) Rene zauberte wieder mit seinen Händen und so stand der Wagen rechtzeitig

vor dem zweiten Trainigslauf am Start, wo Michi mal die Streckenverhältnisse

und die Technik inspizierte. Beim 3. Trainingslauf am Sonntag stand schon

eine beachtliche 1:24er Zeit auf der Zeitenliste.

Die beiden Honda Civic Type-R liefen wie ein Schweizer Uhrwerk,

wobei Chris-Andre Mayer im Teaminternen Duell,

Heimo Hinterhofer um eine Nasenlänge voraus war.

_mg_1185.jpg - 102.73 Kb_mg_1055.jpg - 145.90 Kb

 

Rennen:
Das Rennen am Sonntag versprach Spannung pur.

Allein in der Klasse18, Gruppe GT,E1,H bis 2000ccm,

war ein Rekordstarterfeld von 36 Boliden am Start.

Michi AUER presste das letzte aus dem PS-unterlegenen Scirocco GTR raus und schaffte

in beiden Rennläufen sehr schnelle 1:22er Zeiten die noch immer für einen tollen 7. Platz,

und den tollen 33. Gesamtrang gut waren.

Eine gut Leistung boten Hans-Peter ELLER Minichberger VW Scirocco,

Andreas MARKO Audi A4 STW, und die beiden Opel Piloten aus Deutschland

Sebastian SCHMITT und Dirk PREISSER, mit ihren PS-starken Boliden.

Die vier waren im Endergebnis nur um 3zehntel Sekunden voneinander getrennt.

Sensationell das Ergebnis unser beider Honda-Piloten in der Gruppe N/H bis2000ccm.

Unser Linienprofessor C.A. MAYER gewann in eindrucksvoller Manier,

vor einem sehr starken Bernhard GASSLER,

und dem ebenfalls sehr stark fahrenden Heimo HINTERHOFER ( alle Honda Civic Type-R)

Dabei muss man bedenken, das es in St. Agatha der erste richtige Einsatz von Heimo HINTERHOFER

und seinem neuen Renngerät war, und deshalb unterstreicht dies auch seine Leistung.

Auch in den anderen Klassen gab es noch tolle Leistungen der Österreicher.

Hier zu erwähnen wären z.B. Gregor FRÖTSCHER Mini Cooper S,

Urgestein Michael MITTERER Mazda RX3, Friedrich HUBER LolaT328SV,

Hannes ZENZ Mitsubishi Evo9, Thomas Strasser jun. VW Polo, Manuel MICHALKO Citroen Saxo,

Michi WELS Vw Scirocco……und noch viele andere Toppiloten.

Eine tolle Vorstellung gab Felix PAILER, der sich nur knapp Dan MICHL geschlagen geben mußte.

Auch Erich EDLINGER BMW320IRL gewann seine Klasse überlegen und war in der Gesamtwertung

in der Spitzengruppe auf Platz 9 zu finden.

Anton MANDL Formel Opel Lotus bewegte seinen Boliden wieder sehr spektakulär und

schnell über den Asphalt und wurde in seiner Klasse mit Platz 5 belohnt.

………..wir gratulieren allen Beteiligten zu ihren Leistungen !!!

Gruppe GT, E1 OSK, H OSK & H (DMSB) bis 2000 ccm - Klasse 18

1 360 VITVER Vladimir Lotus WR (CZ) 02:40.809

2 387 NAUMANN Peter VW Polo 1,4 G40 (D) 02:42.024

3 399 ELLER Hans-Peter VW Minichberger Scirocco (D) 02:42.036

4 424 MARKO Andreas Audi A4 STW Quattro (A) 02:42.052

5 389 SCHMITT Sebastian Opel Kadett 16 V (D) 02:42.320

6 390 PREISSER Dirk MRST Opel Kadett C Frank 16V (D) 02:42.351

7 421 AUER Michael VW Scirocco GTR (A) 02:45.023

…….etc.

 

_mg_0641.jpg - 4.42 Kb_mg_0701.jpg - 4.69 Kb_mg_0766.jpg - 4.99 Kb_mg_0784.jpg - 4.82 Kb

_mg_0806.jpg - 4.91 Kb_mg_0895.jpg - 4.46 Kb_mg_0953.jpg - 4.59 Kb_mg_1158.jpg - 4.65 Kb

 

Gruppe N, N/H bis 2000 ccm - Klasse 10

1 62 MAYER Chris-Andre Honda Civic Type R (A) 03:05.245

2 64 GASSLER Bernhard Honda Civic Type R (A) 03:06.595

3 63 HINTERHOFER Heimo Honda Civic TypeR (A) 03:07.494

DIE TAGESSCHNELLSTEN:
1. KRAJCI Jaroslav Lola B02/50 F3000 02:18.18
2.
NEVERIL Dusan Norma M20 F 02:19.18
3. KRAMSKY Otakar Reynard K11 F3000 02:20.12
4.
JANIK Vaclav Lola F3000 02:25:474

5. WALDY Hermann Lola B06/51 F3000 02:26:119

6. ZAJELSNIK Patrik Norma V8 02:26:211

7. BEHNKE Peter Osella PA20 02:26:712

8. BEHNKE Michael Osella PA20 02:28:152

9. EDLINGER Erich BMW 320IRL 02:29:552

10. ÖPPINGER Erich Osella PA16 02:31:927


a1.jpg - 17.31 Kb


Gratulation an KRAJCI Jaroslav Lola Bo2/50 F3000,

er entschied die tschechische Bergmeisterschaft 2011 für sich !

Alle Ergebnise auf www.bergrennen.at

DANKE an Markus von www.private-emotions.at für die tollen Fotos !!

 

 

 

 

Additional information